St. Veit an der Gölsen
1. Mai 2010

An diesem Tag mit optimalen Radwetter -  nicht zu heiß + kein Wasser von oben - beim 1. Rennen der Trek Challenge  mit einer Strecke nicht zu schwer für den Saisonbeginn der Marathonisti.
Den ersten Ausfall hatten wir vor dem Rennen - Bernhard hatte mit den Bremsen seine Not -
kein Ersatzmaterial in ganz St. Veit zu kriegen.
Auf der Small Distanz (30km  - 980hm) waren auf der Strecke:

     MARKON Josef      11. Klassenrang    (Gesamtrang 45)    mit 1 Stunde 30 Minuten 50 Sekunden
VEREINSMEISTER 2010
     GAMPERL Ernst    41. Klassenrang    (Gesamtrang 166)  mit 1 Stunde 48 Minuten 13 Sekunden
- um 20 Minuten schneller als im Vorjahr -

MARKON Hermi    28. Klassenrang  (Gesamtrang 358)  mit 2 Stunden 35 Minuten 35 Sekunden
VEREINSMEISTER 2010
mit einem ausgezeichneten Rennen zum Saisonauftakt!!!


Am 2. Mai startete das erste Rennen der 10. Junior Trek Callenge 2010 

dunkle Wolken - kühles Wetter - Regen am Vorabend
     gestartet wurden die Rennen in den aufsteigenden Altersklassen ab der U9 - diesmal war kein 
     Technikparcour zu absolvieren:
     
     ZACHS Raphael        6. Platz     mit technischen Problemen knapp den 5. versäumt
     HANDLER Philipp       8. Platz     mit tollem Ergebnis in seinem 1. Jahr 

     In der Klasse U11 weiblich erreichte
 
HANDLER Sophie      1. Platz
wieder einmal - wie schon so oft  - ein fulminantes Rennen
 
    bei den Burschen war lieferte unser Fipsi einen guten Lauf in seinem ersten Jahr

    GAMPERL Philipp     9. Platz    

     In der U13 gings bei den Mädchen wieder zur Sache:

                                                           MARKON Judith   3. Platz
                                          mit viel Herz und maximalem Einsatz gefahren
                 
               REISENBAUER Elisabeth       4. Platz  - die, in einem Herzschlagfinale ihre Teamkollegin
               HANDLER  Bernadette            5. Platz  - noch schlagen konnte und die 6. Plazierte um 
                                                                                    über 5 Minuten distanzierten
      
                  Wieder eine eindrucksvolle Leistung unser U13 Mädchen

    bei U13 männlich ist neuerlich ein Podestplatz für unser Team erreicht worden
    in einem spannenden Rennen mit maximalen Einsatz erreichte:
  
                                                        ZACHS Sebastian            3. Platz

      In der U15 weiblich hatte Julia REISENBAUER beim Einfahren beim Downhill einen Kopfüber
      Sturz zog sich an der linken Halbseite Prellungen zu.

     Die U15 Biker waren vollzählig am Start:
                                     
                                 Wieder gelang in einem tollen Rennen ein toller Erfolg

                                               POLLEROS Marcel            1. Platz    (mit  3 Minuten Vorsprung)
                                               REISENBAUER Florian     2. Platz    


              GAMPERL Dominik    6. Platz          - mit einer technisch einwandreien Fahrt 

      
        Die Boy´s von der U17 hatten mit einigem Trainingsrückstand zu kämpfen - nichts desto trotz waren sie mit Herz und Hirn dabei und konnten mit den anderen mithalten:
         FRÜHSTÜCK   David         5. Platz
       MARKON         Thomas     6. Platz                                                             

                                  
                  Wieder einmal ein schönes und erfolgreiches Wochenende für uns !!