Am Samstag in der Tiefenbach Arena als letztes Rennen der Trek Junior Challenge 2009.
Der von den Wetterfröschen prognostizierte Regen begann schon am Vormittag. Diesmal keine "Gatschschlacht" wie in so manchem Vorjahr. Aber doch empfindlich kühl.
Wermutstropfen - Raphael + Sebastian Zachs krankheitbedingt ausser Gefecht.
Wichtige Randnotiz - kein DT Swiss Merida Fahrer am Start und somit keine Punkte für dieses Team Samstags in der Eichhörnchenwertung.
Los gings mit U7 und wieder konnte HANDLER Philipp mit einem 3. Platz sein Können zeigen. Außerdem sah man ihm den Spass an der Sache ins Gesicht geschrieben,
In der U9 war GAMPERL Philipp mit sehr viel Ernst an der Sache. Die Fans sahen  kämpferisch gefahrenen Passagen während seines Rennnens und wurde schließlich knapp  4.
In der U11 gingen unsere 2 Girls an den Start. Ein starker Anstieg im Start-Zielgelände war ein Kriterium des Rennens.
Bei einem iherer stärksten Rennen belegte REISENBAUER Elisabeth den 2. Platz. HANDLER Sophie ging an ihre Grenzen  und erreichte den 3. Platz.
Auch in der U13 waren 2 Starterinnen genannt. MARKON Judith fuhr die steile Waldpassage gekonnt und erreichte, wie öfter in diesem Jahr, den 3. PlatzHANDLER Bernadette konnte nach einem kapitalen Sturz in der Waldpassage noch zu Ende fahren  - Platz 5.
Die Burschen der U13 gingen von Anfang an zur Sache. In der ersten Runde war Florian in Führung. Im Anstieg nach Start - Ziel  führt ein Defekt mit der Kette zu einem Führungswechsel. Erfreulicherweise kann sich Marcel vor Marc Ortner absetzten und seinen Vorsprung bis zum Ziel sogar noch etwas ausbauen. POLLEROS Marcel Platz 1 und REISENBAUER Florian Platz 3.
Diesmal mit im Team RIEGLER Fabian, der mit einer technisch einwandfreien Fahrt die lange Distanz am 5. Platz landete.
In der U15 waren 2 technisch schwierige Passagen zu bewältigen., welche durch die Nässe noch schwerer zu fahren waren. Alle 3 Gestarteten erbrachten eine ausgezeichnete Leistung. REISENBAUER Julia wurde 3. MARKON Thomas Platz 4  und GAMPERL Dominik Platz 9.
Schließlich startete FRÜHSTÜCK David in der U17. Er kam mit der Strecke nicht optimal zurecht und erreichte den 8. Platz.
Beim leider sehr schlecht besetzten Hobby XC erreichte URBAN Albert wieder einmal einen Sieg.

Parallel zu den XC Rennen fanden für die U7 bis zur U15 ein Technikparcour statt. Die Ergebnisse ließen sich, wie immer bei unseren Fahrern / innen sehen:

U7...........HANDLER Philipp............................ 1. Platz  

U9...........GAMPERL Philipp............................  5. Platz

U11.........REISENBAUER Elisabeth.............  1. Platz    
                 HANDLER Sophie..........................   5. Platz

U13.........RIEGLER Fabian............................   2. Platz    
                 REISENBAUER Florian................    4. Platz
                 POLLEROS Marcel ........................  5. Platz

                 MARKON Judith ..............................  3. Platz   
                 HANDLER Bernadette..................   4. Platz

U15.........MARKON Thomas ...........................1. Platz     
                                         GAMPERL Dominik ........................ 3. Platz   
                                                                     REISENBAUER Julia ..................... 2. Platz    


Am Sonntag  bei strahlendem Sonnenschein ............BiKe ThE BUGLES ............. Querfahrten bei tiefem Boden, Wurzeln rauf und runter, Tiefenbach at its best, viele Zuschauer und danach ein gutes Bier (manchmal auch was anderes)
Die
Klassikstrecke 60km wurde von 
                                                                 ORTNER Bernhard  in Angriff genommen und mit einem ausgezeichneten Ergebnis,
bei nicht optimalen Rennverlauf, auf den 20. Gesamtrang und Rang 8 in der Herren Klasse 1 mit einer Zeit von 
                                                                3 Stunden 8 Minuten 36,4

In der Smalldistanz mit 30km starteten insgesamt 14 Starter
      als erster ETG Fahrer finishte mit einem ausgezeichneten Ergebnis 
                                  MARKON Josef  17. Gesamtrang - 5. Herren Klasse 3 - 1:27:39,8
      dann folgte mit einem, trotz Erkrankung,  fantastisches Rennen
                                  POLLEROS Herbert 45. Gesamtrang - 15. Herren Klasse 3 - 1:35:47,6
      mit Federgabel - "die starre Gabel hätte es auch getan" - gewohn souverän
                                  URBAN Albert  56. Gesamtrang - 22. Herren Klasse 3 
      vom Laufen ohne Probleme aufs Rad
                                  RIEGLER Johann 69. Gesamtrang - 26. Herren Klasse 3
      das erste Mal bei uns im Team und schon ein gutes Ergebnis
                                  URBAN Sigurd   93. Gesamtrang - 34. Klassenrang Herren Klasse 3
      mit seiner Leistung zufrieden
                                 
GAMPERL Ernst 123. Gesamtrang - 46. Klassenrang Herren Klasse 3
      souverän unter 2 Stunden genblieben
                                  
FRÜHSTÜCK Herwig   147. Gesamtrang - 55. Klassenrang Herren Klasse 3
      auch in seinem ersten MTB Rennen für das Team
                                 
URBAN Josef  178. Gesamtrang - 62. Klassenrang Herren 3
      wieder gut im Tritt
                                 
GRUNDTNER Johannes 271. Gesamtrang - 89. Klassenrang Herren 2
      und zu guter Letzt doch geschafft
          
KOLLROSS - REISENBAUER Herbert 288. Gesamtrang - 83. Klassenrang Herren 3


       Premiere - diesmal auch ein Damenteam:
                  mit einem starken Finish + guter Tiefenbachzeit:
                                   MARKON Hermi   289. Gesamtrang - 13. Klassenrang Damen 1
                  mit geborgtem Rad + Achtung vor den Downhill´s
                                   RESSLER Andrea  290. Gesamtrang - 14. Klassenrang Damen 1
                  nach einer starken Woche einfahren + Bremstraining von Joe
                                   REISENBAUER Maria  293. Gesamtrang - 7. Klassenrang Damen 2

Den ersten Stockerlplatz an diesem Tag erreichte mit einer ausgezeichneten Leistung, auch zu seiner Zufriedenheit:
 

        FRÜHSTÜCK David     3. Platz    im U17 Bewerb (17km) mit 1 Stunde 3 Minuten 56

Im Teambewerb der Smallkategorie stellten wir 3 Staffeln:

                                   SU-ETG 1   (Gamperl / Markon / Polleros / Urban)                          4:43:55  den 2. Gesamtrang

                                   SU-ETG 2   (Frühstück / Riegler / Urban / Urban)  7. Rang - 5:21:27
 
           Mixed: SU-ETG 3 (Kollross-Reisenbauer, Markon, Reisenbauer, Ressler) 6. Rang - 8:26:55