Am 25.7.2009 war es wieder einmal so weit: 8. Grand Prix für Mini Biker in Aspang

Noch am Tag zuvor gab es heftige Gewitter und deshalb waren alle gespannt, ob es wieder heftige Regenfälle - so wie jedes Jahr - geben wird.   Am Tag des Rennens: Sonnenschein und Wind, dazu Temperaturen um die 22°C - also optimales Radlwetter.
Gleich zu Beginn gab es eine Überraschung! 
                                 HANDLER Philipp erreichte in der U7m - bei seinem ersten Rennen - den 3. Platz 

Es folgten unsere 2 Racer aus der U9. Ein neues Reglement sieht einen Technikparcour (TP) mit verschiedenen natürlichen und künstlichen Hindernissen vor.   
                                                             GAMPERL Philipp radelte auf den 2. Platz
                                                     und  ZACHS Raphael erkämpfte sich den 5. Platz.

Die U11 Fahrer waren ebenso im Rahmen eines TP gefordert:
       HANDLER Sophie erreichte, zum Glück nicht so nass wie beim Einfahren,  mit geborgter Dress den 2. Platz
                                                       REISENBAUER Elisabeth gewohnt souverän Platz 1 

In der U13 wurde sowohl ein TP als auch ein XC Rennen ausgetragen und getrennt bewertet:
MARKON Judith beim TP noch auf Platz 2, setzte sich beim Rennen mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1 und konnte sich auch im Starterfeld der Burschen behaupten.   
HANDLER Bernadette bikte im TP auf Platz 3 und im XC Rennen auf den 2. Gesamtrang.

Beim XC Rennen der Burschen stellte der SU-ETG das stärkste Starterfeld. Es wurde ein Rennen in dem wir lange Zeit durch Marcel gute Chancen auf den Sieg hatten. Durch ein behebbares technisches Gebrechen siegte schließlich Marc Ortner, aber dann folgten:  
        POLLEROS Marcel Platz 2, REISENBAUER Florian Platz 3 und ZACHS Sebastian Platz 4   

Beim TP, vor dem XC, konnte sich mit einer überlegenen Fahrt ZACHS Sebastian auf Platz 1 radlen 
Marcel (4. Platz) und Florian (5. Platz) hatten mit den Tücken des Parcours zu kämpfen.

Auch in der U15 gab es die Möglichkeit in beiden Kategorien (XC + TP) zu starten. Dies wurde von allen unseren Athleten genutzt.
            REISENBAUER Julia - trotz gebrochener Speiche gestartet  - im TP Platz 2 und im XC Platz 3.

Spannend wurde es bei den Burschen! Würde Daschner Stephan zu schlagen sein? 
Jedoch schon in der ersten Runde konnte Stephan sich absetzen. In einer Verfolgergruppe von 3 Fahrern ging es um Platz 2, den  Thomas MARKON souverän herausfuhr. In guter Tagesform erkämpfte GAMPERL Dominik in seinem ersten U 15 Jahr den 6. Rang.
Beim vorausgehenden TP erreichte der technisch sehr gut fahrende Dominik den 1. Platz   
Und mit einer rasanten Fahrt Thomas den 2. Platz

Schon zu fortgeschrittener Stunde startete die U17 Kategorie ihren Bewerb - hier war das größte Starterfeld im Rennen - 
                                     FRÜHSTÜCK David erreichte mit einer beherzten Fahrt den 7. Rang.

Zuletzt war URBAN Albert in der Hobbyklasse am Start. 
Ohne Federgabel ("bei diesem Kurs nicht notwendig" - Orginalzitat)
und zeitweise sturzgefährdet wieder ein erfolgreiches Rennen und Platz 1

Somit ein erfolgreicher Tag für das gesamte SU-ETG Team