Trek Challenge 2. Rennen 2.5. 2009 - wieder stärkste Mannschaft bei den Kids !!

bewölkt aber trocken, wenige Regentropfen - der Autokonvoi des ETG rollt dieses Mal nach St. Veit / Gölsen
bis zur U13 geht´s eher eben dahin; die U15 "kraxelt" schon ziemlich den Berg hinauf - hat dann eine technisch schwierige Querfahrt + selektive Abfahrt.
U9 waren die ersten Starter. Beherzt gingen unsere beiden Jungs ins Rennen:
      GAMPERL Philipp 6. Platz
      ZACHS Raphael    9. Platz 

U11 - unsere 2 Mädchen sind wieder einmal schnell in Fahrt:
        REISENBAUER Elisabeth    2. Platz     -  sehr gut gebikt
        HANDLER Sophie                  5. Platz    -   tapfer gefahren

U13 - die nächsten 2 "furios girls" sind am Start:
         HANDLER Bernadette      3. Platz     - und erster Stockerlplatz in der Trek Challenge
         MARKON Judith                 5. Platz     - toll gefahren
U13 - nach den letzten Rennen + 2Kämpfen der Burschen durften wir einiges erwarten:
         REISENBAUER Florian    2. Platz         -  COOL !
         POLLEROS Marcel            3. Platz        -   Super !
         ZACHS Sebastian              6. Platz        -   der 5. war in Reichweite !
U15 - diesmal nur zu zweit im Bewerb:
           REISENBAUER Julia       2. Platz
U15 - bei den Burschen gings zur Sache -  Teilnehmerfeld weit auseinandergezogen
           MARKON Thomas        3. Platz      -  tolles Rennen          
           GAMPERL Dominik      6. Platz      -  wie immer wenig gebremst


Schon am 1.5.2009  ging die Männertruppe des ETG beim Voralpen MTB Marathon
31km, 1056 Höhenmeter in der Herren III Klasse an den Start:

Joe hatte Gelegenheit sein neues Specialized endlich auszuführen. 
Ali wollte ordentlich Gas geben, hatte aber Probleme mit seiner Sattelstütze.
Ernstl war die Geschichte viel zu kurz + 1000 Höhenmeter nur halb interessant. 
Herbert bestritt seine erste Smallstrecke mit Wadenkrämpfe + Kreuzweh doch bis zum bitteren Ende.

MARKON Josef                                             1:33,17      -  14. Platz
URBAN Albert                                                1:38,14     -   20. Platz
GAMPERL Ernst                                            2:07,37     -   62. Platz
KOLLROSS-REISENBAUER Herbert       2:42,46     -   80. Platz